Lagebericht

Unsere Genossenschaften im Überblick

Raiffeisenbanken

Aufgrund einer Fusion hat sich die Anzahl der Institute auf Primärebene im Berichtsjahr von 66 auf 65 Raiffeisenbanken reduziert. Mit einem Einlagenvolumen von über EUR 9,2 Mrd. konnte trotz anhaltender Niedrigzinsphase wiederum ein erfreulicher Zuwachs erzielt werden. Darüber hinaus verwalten unsere Raiffeisenbanken über EUR 3 Mrd. an sonstigem Kapitalvermögen (Kundenwertpapiere, Bauspareinlagen, Kapitalversicherungen) und als starker Finanzierungspartner konnten von unseren Raiffeisenbanken über EUR 9 Mrd. an Ausleihungen für verschiedenste Investitionen zur Verfügung gestellt werden. Die Bilanzsumme hat sich im abgelaufenen Jahr erheblich erhöht und erreichte rund EUR 12 Mrd.

Das Geschäftsmodell der Raiffeisenbanken ist auf die Region ausgerichtet und steht für Nachhaltigkeit und Stabilität. Erfreulich ist, dass nahezu jeder zweite Tiroler Kunde einer Raiffeisenbank ist, womit auch das Vertrauen in unsere Primärinstitute deutlich zum Ausdruck gebracht wird. Die Tiroler Raiffeisenbanken betreuen ihre Kunden in fast allen Tiroler Gemeinden und stellen zusätzlich noch über 310 Bankomaten/Raikamaten für Bargeldbehebungen zur Verfügung.

Darüber hinaus sind unsere Raiffeisenbanken mit über 1.700 MitarbeiterInnen - davon 30 Lehrlinge - ein wichtiger Arbeitgeber in unserem Bundesland.

Mit einem Investitionsvolumen von rund EUR 14 Mio. wurde wiederum ein starker Impuls zur Belebung der heimischen Wirtschaft gesetzt.

"... Regionalität moderner denn je ..."

Dr. Michael Misslinger, Vorstandsvorsitzender

Zur Raiffeisen Bezirksbank Kufstein eGen

Wir erleben aktuell einen der größten Transformationsprozesse der Menschheitsgeschichte. Vor diesem Hintergrund nimmt das Bewusstsein für Regionalität in allen Bereichen zu. Am Finanzsektor ist seit Beginn der Finanzkrise vor nunmehr über 10 Jahren eine regelrechte Renaissance der Regionalbanken zu beobachten. In einer sich immer schneller verändernden Welt besinnen sich Menschen und vor allem auch viele Unternehmen wieder auf Werte wie Nähe, Sicherheit und  Vertrauen. Jene Werte, die auch die Raiffeisen-Wertewelt und uns in unserem täglichen Tun bestimmen.

Als Genossenschaftsbank ist die Förderung der Mitglieder und der Region unser Auftrag. Für uns zählen regionale Wertschöpfung und die Gemeinschaft vor Ort. Wir leben das Prinzip Raiffeisen „Aus der Region – Für die Region“ seit jeher und vergeben die veranlagten Kundengelder ausschließlich für Projekte in der Region. Somit übernehmen wir Verantwortung für die Gesellschaft und für die Region.

Regionalbanken wie unsere Raiffeisen Bezirksbank Kufstein sind aber auch ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. In nahezu allen Orten gibt es noch eine Bankstelle und damit Menschen, die für unsere Kunden da sind. Digitalisierung macht aber auch vor den Türen der Banken keinen Halt und wird große Veränderungen mit sich bringen. Raiffeisen geht den Weg der „Digitalen Regionalbank“ und bietet seinen Kunden ein umfassendes Online-Angebot, setzt aber vor Ort nach wie vor auf die Kompetenz und persönliche Beziehung zum Berater. Kundennähe und ein gutes Netzwerk werden die zentralen Erfolgsfaktoren sein. Die Herausforderung für Regionalbanken liegt in der Effizienzsteigerung gerade in den Organisationsstrukturen und in den Geschäftsprozessen.

Vieles wird sich verändern. Ich bin aber überzeugt: Unsere genossenschaftlichen Grundwerte werden sich auch in Zukunft als Anker der Stabilität erweisen.

Lagerhäuser

Das Warengeschäft wird in Tirol von 8 eigenständigen und operativ tätigen Lagerhäusern, 5 warenführenden Raiffeisenbanken und an 24 Standorten der „Unser Lagerhaus“ WHG betrieben.

Unsere Lagerhäuser sind in allen Regionen Tirols vertreten und stellen einen wichtigen Nahversorger und Partner für verschiedene Wirtschaftszweige dar. Sie erzielten im Jahr 2018 Umsätze von rund EUR 220 Mio.

Die Lagerhäuser sind Arbeitgeber für über 500 Mitarbeiter, die wiederum ihre Kunden in rund 50 Geschäftsbereichen umsichtig betreuen. Für die Erweiterung von Betriebsstandorten und diverse Instandhaltungen wurden über EUR 10 Mio. investiert. Dabei wurden überwiegend heimische Unternehmen mit Aufträgen berücksichtigt.

"... Weichen für die Zukunft gestellt ..."

Georg Ritzer, Geschäftsführer

Lagerhaus in Kufstein

Nach nur einem Jahr Bauzeit konnte am 6. April 2019 das neue Lagerhaus in Kufstein eröffnet werden. Mit dem Neubau hat die Genossenschaft die Weichen für die Zukunft gestellt.

Das neue Lagerhaus in Kufstein ist eines der größten und modernsten in Westösterreich. Es beschäftigt 24 Mitarbeiter, bietet Lagerflächen von 3.500 m2, einen eigenen Haus- und Gartenmarkt mit 1.800 m2 Kundenfläche, ein großzügiges Parkdeck für die Kunden sowie einen Bürotrakt für die Verwaltung. Neu sind zudem eine große Gartenabteilung, großzügige Ausstellungsflächen sowie ein vielfältiges Sortiment in puncto Trendthemen. Die moderne und kundenorientierte Innengestaltung des Marktes und die zahlreichen Erneuerungen im Bereich Sortiment und Ausstellung bieten Kunden ein emotionales Einkaufserlebnis.

Molkereien, Milch- und Sennereigenossenschaften

Unsere Genossenschaften im Milchbereich sind stets bestrebt, hervorragende Produkte auf einem hohen Qualitätsniveau zu erzeugen. Dies bestätigen auch diverse Auszeichnungen. Von unseren 32 Genossenschaften sind 7 Unternehmen operativ tätig und beschäftigen über 80 Mitarbeiter. Mit Umsatzerlösen von über EUR 27 Mio. konnte gegenüber dem Vorjahr wiederum ein kräftiges Plus erzielt werden. Die Investitionen beliefen sich auf rund EUR 1,5 Mio.

Sonstige Genossenschaften

Unsere sonstigen Genossenschaften sind in verschiedensten Bereichen des Wirtschaftslebens tätig und ihrem Auftrag erfolgreich nachgekommen. Unsere produzierenden Genossenschaften sind darüber hinaus auch sehr stark exportorientiert. Sie verfügen über qualifizierte Mitarbeiter und erwirtschaften durchwegs positive Ergebnisse.

"... Entscheidung für Qualität ..."

KR Ing. Johann Hörtnagl, Geschäftsführer

Zur Sonstigen Genossenschaft STUBAI

Unsere traditionsreiche Genossenschaft zeichnet sich durch Effizienz bei einem großen Maß an Eigenverantwortung aller Mitwirkenden aus.

Unsere Identität drückt sich nicht nur in unserer Tradition aus, sondern wird durch Entwicklungs- und Erfindergeist mit modernen Bearbeitungsverfahren ergänzt. Grundlage für die von uns erzielte Qualität ist die Identifikation jedes Einzelnen mit der ihm gestellten Aufgabe.

Deshalb treten wir auch mit der Aussage „STUBAI – Entscheidung für Qualität“ auf.

Die Marke STUBAI ist in über 60 Ländern mit ca. 5.000 qualitativ hochwertigen Werkzeugen vertreten.

Elektro- und Bioenergiegenossenschaften

Der Stellenwert der Energieerzeugung aus nachwachsenden Rohstoffen, Solarenergie und Wasserkraft nimmt ständig zu und daher haben sich unsere mittlerweile 19 Genossenschaften im Energiebereich zu einer wichtigen Sparte im Raiffeisenverband entwickelt.

Sie stellen nicht nur wichtige Nahversorger in den verschiedenen Regionen dar, sondern leisten auch einen entscheidenden Beitrag zum Umweltschutz. Damit verbunden ist auch die Schaffung von landwirtschaftlichem Einkommen.

Mit Umsätzen von über EUR 13 Mio. konnten die Umsätze weiter gesteigert werden.

"... wirtschaftliche Impulse in der Region ..."

Mag. Markus Kleinlercher, Geschäftsführer

Zu Elektro- und Bioenergie-Genossenschaft Hopfgarten

Die Elektrowerkgenossenschaft Hopfgarten i. D. wurde 1966 gegründet und hat sich im Laufe der Geschichte zu einer Genossenschaft mit umfassendem Leistungsangebot entwickelt.

Neben der Stromerzeugung bzw. Stromlieferung werden auch Elektroinstallationen, Anlagenüberprüfungen sowie der Bau von TV-Anlagen und Netzwerktechnik angeboten. Im hervorragend sortierten Fachgeschäft finden die Kunden erstklassige Elektrogeräte zu besten Konditionen. Dazu wird eingehende Beratung und persönliches Service angeboten.

Die Genossenschaft mit ihren 17 Dienstnehmern ist nicht nur ein verlässlicher Arbeitgeber, sondern stellt auch einen wichtigen Nahversorger in der Region dar.

Durch laufende Investitionstätigkeiten, besonders im Bereich des Kraftwerksbaus, erfolgt durch die Elektrowerkgenossenschaft auch ein wirtschaftlicher Impuls in der Region.